Rockaroundtheworld – 7 Stunden Kanada

Toronto Pearson International Airport 1.3.17 04:34 pm. 7 Stunden Kanada. Herumhängen am Flughafen und versuchen, irgendetwas Schlaues hinzuschreiben. Als Alternative bleibt Essen & Trinken mit dem Roboter.

Im Moment fällt mir grad nichts Schreibenswertes ein. Ausser die Erwähnung des erfreulichen Umstands, dass hier das Wifi nichts kostet und trotzdem richtig schnell ist. Ischhalt Kanada, z’USA hättz immer koscht und isch langsam xsii.

Entdeckt an der Bar im Wartebereich des Terminal 3:

Bestell- und Bezahlroboter, Internet- und Spielterminal plus Steckdose für Lappi (Lappi ist meins) und 2x USB für Händy, daschd’n Service imfall; da könnte sich der Flughafen z’Zöri mal ’ne dicke Scheibe abschneiden, kostet die Stange dort doch weit über 5 Stutz und das ohne ersichtlichen Mehrwert. Eine Maid (und ein Boy) steht aber trotzdem noch hinter der Bar, wegen der Technoveganer, die handish bestellen. Und irgendwer muss ja das Zeugs auch bringen, denn der Roboter kann nur kassieren.

Der halbe Tag in Nordamerika findet dann mit 8 Chicken Wings an spicy Sauce doch noch einen guten Abschluss. Am Roboter bestellt, vermutlich von echten Menschenhänden gemacht, sicher aber von echten Mädchenhänden an die Theke gebracht (schwarzhaaarig, dunkeläugig, so bitzli Typ Mohikanerin).

Ja und dann das, eine Ecke weiter bei den C-Gates, ich glaub‘ ich spinn: iPads, soweit das Auge reicht (kein Samsung oder solch’n Schrott), kannstu gamen, interentlen, alles gratis, ein Paradies, imfall (für die, die nicht schon selbst eins im Gepäck haben). Es ist krass verrückt, hier hat Apple Inc. die Hälfte ihres Umsatzes gemacht. So geil.

09:25pm Abflug PDL (Ponta Delgada/Azoren), langsam nähere ich mich Europa, noch 3 Flüge bis rum, noch elfeinhalb Stunden im Flieger hocken (sofern nichts kaputtgeht). Noch n’Zolpidem reingeworfen, dann weg mit der Schachtel.