Mediterranea

CHF 30.00

Im Erstling «Mediterranea» beschreibt Michael Hug, wie er auf Anraten seiner verstorbenen Grossmutter in ein Kloster auf der griechischen Mönchs-Halbinsel Athos kam. Der Besuch im Kloster «Simonos Petras» war nicht nur die Initialzündung für das Buch, besser: die Bücher, sondern auch der Auslöser einer Lebensumkrempelung. «Ich habe die Krise» schreibt der Autor im ersten Kapitel, worauf er auf Malta das Containerschiff «Hydra» besteigt.

Eine unglücklich verlaufene Liebesgeschichte, die Zeit in Untermiete bei einer vegetarisch lebenden Schlummermutter und der Sommer in einem Zirkus-Wohnwagen sind die weiteren Geschichten in «Mediterranea». Immer wieder aber reist Michael Hug: nach Kairo, nach Kopenhagen, nach Istanbul und und und….

Kategorie:

Beschreibung

gedruckte Ausgabe mit Gummi drum

Zusätzliche Information

ISBN

978- 3-033058-40-8

Meinung:

Kulturredaktor Thomas Faes meint zu «Mediterranea»: «Michael Hug schreibt ungeschönt und überraschend. Ich höre ihm gerne lesend beim Denken zu.»

release:

Erschienen im November 2014