Strom fliesst und Elektriker saufen

Posted by michl on 09/04/2021 in nebi |

ElektrikerInnen sind die einzigen Berufsleute, die mit der Metapher «unter Strom stehen» wirklich etwas anfangen können. Sie wissen aber auch, dass der Strom fliesst und nicht steht. Und hinter allem steht eine tödliche Spannung. MICHAEL HUG «Ich stehe unter Strom!» – Das sind nicht die letzten Worte des Elektrikers, der nach dem Znüni wieder an […]

Imago Dei – copy & paste

Posted by michl on 13/03/2021 in nebi |

Gott erschuf den Menschen nach seinem Ebenbild. Schön wärs! Gott gab sich alle Mühe, aber an dieser Aufgabe scheiterte er kläglich. Oder behauptet da wirklich jemand, wir seien wie Gott? MICHAEL HUG «Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und Frau.» So steht […]

Migränelos durch Kybernetik

Posted by michl on 10/02/2021 in nebi |

Die Kyburg und der Cyborg – Auf den ersten Blick hat der Eine mit der Anderen wenig zu tun. Auf der Kyburg wurden schon im späten Mittelalter Eisenteile in menschliche Körper gepflanzt. Überlebt haben sie es aber leider nicht. MICHAEL HUG Auf Schloss Kyburg (bei Winterthur) steht in einer kalten Dachkammer die eiserne Jungfrau. Natürlich […]

Die dümmsten Kälber beim Metzger

Posted by michl on 10/01/2021 in nebi |

Frankreichs Köche haben bei der Verwertung von Tierbestandteilen so einiges drauf. Sie kochen Sachen, die bei uns verpönt, tabu oder verboten sind. Food Porn à la mode française. Ein Selbsterfahrungsbericht aus der hohen Küche. MICHAEL HUG Krieg und Totschlag, Flugzeugabstürze und Erdbeben. Neuerdings eine Pandemie. Schreckliches kommt auch beim Kochen vor. Was dabei herauskommt, dem […]

Das Streben ist das Ziel

Posted by michl on 17/12/2020 in nebi |

Schwelgen im Luxus – wer wollte das nicht! Doch Luxus ist nicht des zuvielen Geldes letzter Schluss. Wahrer Luxus ist Verzicht. MICHAEL HUG ALEXANDRIA. Männer führen Kriege, Frauen baden im Luxus. Manchmal hängen die beiden Dinge zusammen, manchmal aber auch nicht. Zu Kleopatras Zeiten scheint das so gewesen zu sein. Ihre Liebhaber, zwei Caesaren aus […]

Die ptolemäische Influenzerin

Posted by michl on 31/10/2020 in nebi |

Kleopatra badete in Honig und Milch und influenzt 2000 Jahre später Generationen von schönen und nicht so schönen Menschen. Die Verschönerungsbranche macht Milliardenumsätze mit Schönheitsidealen. MICHAEL HUG Es war einmal eine Königin. Sie war so wunderschön, dass ihr ihr Hofstaat zu Füssen lag. Kleopatra, so hiess die schöne Königin, war so schön, dass ihre Schönheit […]

Prügelnde Knaben und weiche Eier

Posted by michl on 15/10/2020 in nebi |

Männer sind Machos, manchmal Schweine, oft auch beides. Auf der anderen Seite des Männlichkeitsspektrums sind die Prügelknaben und Weicheier. Eine kleine Metaphernkunde. MICHAEL HUG Ist ein Mann, der prügelt, ein Prügelknabe? Ein Mann, der dies nicht tut, ein Weichei? Ein Waschlappen, Warmduscher? Ehrlich und nebenbei gesagt, ich dusche lieber warm und ohne Lappen und Eier […]

Mein Name ist Lampe, Hasenschwanz

Posted by michl on 14/10/2020 in nebi |

MICHAEL HUG Meister Lampe jagt Dr. Fuchs. DER Blockbuster. Hase gegen Fuchs. Ein alter Thriller neu verfilmt. Reineke, der alte Fuchs, macht sich an Meister Lamprecht ran, den jungen Osterhasen mit der höheren Berufsprüfung. Reineke hat mit dem Bilderbuchagenten noch eine alte Rechnung offen. Dieser aber, siebenfach auf Kampfplätzen geschult und unter allerhärtesten Bedingungen in […]

Kaffee aus dem Katzenklo

Posted by michl on 14/10/2020 in nebi |

Der teuerste aller Kaffees kommt aus Osttimor. Ist der Kaffee, der schon mal verdaut wurde, auch der beste? MICHAEL HUG Man weiss: Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Grundsätzlich gibt es guten Kaffee und löslichen Kaffee. Dann gibt es noch den so genannten Kaffee beim Burgerbrater am Kreisel und den im Rössli am Dorfplatz. Der im […]

Meine Expats-Family

Posted by michl on 14/10/2020 in nebi |

MICHAEL HUG EXVATERLAND. Es begann mit meiner Mutter. Sie ist Österreicherin, Niederösterreicherin um genau zu sein (in der Region Wien muss man mit Herkunftsangaben sehr exakt umgehen). Nach dem Krieg, damals so um 1950, kam sie als nicht mehr ganz junge Frau in die Schweiz, als Haushalthilfe zu einem Pfarrer in der Innerschweiz. Sie war […]

Copyright © 2012-2021 michl's All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.2.4.1, from BuyNowShop.com.